LANDHAUSDIELEN – HOLZBÖDEN

Landhausdiele

Landhausdielen

Der mehrschichtige Aufbau macht die Landhausdielen und Holzböden besonders langlebig und strapazierfähig. Und das ist nur einer der Gründe warum dieser Boden immer beliebter wird. Die Landhausdiele beeindruckt mit ihrer einmaligen Optik und schafft ein edles, zeitloses Raumklima.

Nur speziell ausgewählte Hölzer bei Bergland-Landhausdielen bringen die Eigenschaften für das Sortiment „Auslese“ mit. Dieses stellt in seiner wunderbaren, im Wesentlichen astfreien Selektion sowie seiner schlichten Maserung eine echte Rarität für Holzliebhaber dar.

Bei dieser Sortierung von Bergland-Landhausdielen wird darauf geachtet, dass die natürliche Maserung und Farbe des Holzes in einer optisch ausgewogenen Harmonie mit der Astigkeit steht. Diese bietet die idealen Voraussetzungen für Ruhe und Entspannung in wohnlicher Behaglichkeit.

Ein Zusammenspiel zwischen lebhafter Struktur und ausgewogener Astigkeit beim Sortiment  „Design“ sorgt bei Bergland-Landhausdielen für ein optisch ansprechendes Gesamtbild. Ein Naturboden, der Aufmerksamkeit erregt. Und das nicht nur  auf  Grund  seiner puren Naturschönheit.

  • größer im Vergleich zum normalen Parkett
  • die Deckschicht jeder Diele besteht aus einem Stück (Einstabdiele)
  • mehrschichtiger oder vollmassiver Aufbau
  • beliebt sind vor allem Landhausdielen aus Eiche, Ahorn, Lärche oder Nuss
  • der Klassiker unter den Landhausdielen: Eiche (gebürstet, geräuchert, gekalkt, hell oder dunkel)
  • Deckschicht aus geöltem, lackiertem oder naturbelassenem Edelholz (zw. 3 und 5 mm dick)
  • natürlicher, authentischer Charakter
  • großzügige, elegante Wirkung
  • große Härte und Formstabilität
  • die starke Deckschicht ermöglicht ein Abschleifen
  • Nutzschicht: 2,4 mm bis 5 mm
  • schwimmend / Klick-System oder vollflächig verlegt